Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Nachrichten > Besuch einer slowenischen Kulturdelegation im Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin

Nachrichten

Besuch einer slowenischen Kulturdelegation im Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin

1. Februar 2019

Eine hochrangig besetzte 16-köpfige Kulturdelegation aus Slowenien unter Leitung seiner Exzellenz, Herrn Botschafter Franc But, wurde am 1. Februar 2019 im Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin begrüßt.

Vor dem Besuch von Sammlung und Ausstellung wurden fachliche Fragen erörtert. Die Gäste stellten in Kurzvorträgen ihre Einrichtungen sowie Münzfunde und Münzprägungen aus Slowenien vor. In herzlicher Atmosphäre schlossen sich Gespräche über die Möglichkeit einer vertieften Zusammenarbeit zwischen dem Berliner Münzkabinett, der numismatischen Abteilung des Slowenischen Nationalmuseums, und dem Numismatischen Vereins Sloweniens an. Sowohl Prof. Dr. Bernhard Weisser vom Berliner Münzkabinett als auch Dr. Andrej Šemrov und Alenka Miškec vom Nationalmuseum in Ljubljana bekundeten starkes Interesse an dieser länderübergreifenden Zusammenarbeit, die in den kommenden Jahren, etwa bei der digitalen Sammlungsdokumentation und der Münzfunderfassung, vertieft werden soll.
Der hohe Besuch wurde von dem Slowenischen Kulturzentrum mithilfe des Numismatischen Vereins Sloweniens initiiert und organisiert. Für die Republik Slowenien war diese Veranstaltung von nationaler Bedeutung.

Münzen der Ukraine in den Sammlungen von ikmk.net

20. Juni 2022

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat uns allen die potentielle Zerbrechlichkeit staatlicher Souveränität sowie nationaler und kultureller Identität vor Augen geführt.
Wie kaum andere Objekte sind Münzen dazu geeignet, neben ihrer Funktion als Geld- und Wertmesser diese Prinzipien staatlicher Eigenständigkeit in Bild und Wort zu formulieren und in jede Hand zu tragen.
Die Besucher unserer digitalen Sammlungen können nun nicht nur antike und historische Münzen, die auf dem Territorium der modernen Ukraine geprägt wurden, in den IKMKs finden. Dank einer Spende der Firma F. R. Künker aus Osnabrück sind dort jetzt auch moderne Gepräge der seit 1991 unabhängigen Republik Ukraine dokumentiert.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.