Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Publikationen > Publikation

Publikationen

Bernhard Weisser: Philistis von Syrakus. Eine rätselhafte Neuerwerbung des Münzkabinetts

30. Juni 2005

Bernhard Weisser, Philistis von Syrakus. Eine rätselhafte Neuerwerbung des Münzkabinetts und ein Stück Berliner Geschichte des Jahres 1945, in: Beiträge zur brandenburgisch/preußischen Numismatik, NH 13, 2005, 224-229.

Am Nikolaustag des Jahres 2002 erhielt das Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin eine Münze der Königin Philistis als Schenkung, die ein bemerkenswertes Schicksal hinter sich hatte. Der Beitrag behandelt den Abtransport öffentlicher Sammlungen nach der Besetzung Berlins im April 1945 durch Angehörige der Sowjetarmee.

Downloads:
Aufsatz als pdf

Autoren und Verlagen, die die Texte und Bilder der Mitglieder bereit gestellt haben, ist sehr zu danken. Das Urheberrecht liegt bei den jeweiligen Rechteinhabern, die jeweils genannt sind. Die (gedruckten) Publikationen der Numismatischen Gesellschaft sind zu beziehen durch: Numismatische Gesellschaft zu Berlin, c/o Münzkabinett, Postanschrift: Geschwister-Scholl-Straße 6, 10117 Berlin, Fax: 030/266425402.

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Prof. Dr. Bernd Kluge (Berlin)

23. Juni 2022

Die Gesellschaft ernennt Prof. Kluge zum Ehrenmitglied. Veranstaltung am 23. Juni 2022 um 18 Uhr s. t. im Gobelin-Saal des Bode-Museums.
Die Laudatio hält Prof. B. Weisser, danach Vortrag Prof. B. Kluge zum Thema „Erlebnisbericht über ein halbes Jahrhundert Numismatik (1972-2022)“.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.