Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Nachrichten > Sammlungsbestand erschlossen: Münzen im Namen des Carausius und des Allectus

Nachrichten

Sammlungsbestand erschlossen: Münzen im Namen des Carausius und des Allectus

15. März 2016

Sämtliche Münzen beider Herrscher (insgesamt 71 St.) sind jetzt komplett im IKMK dokumentiert.

Der Gesamtbestand an Münzen im Namen der britannischen Kaiser Carausius (reg. 286-293 n. Chr.) von 49 Geprägen und Allectus (reg. 293-296 n. Chr.) von 22 Exemplaren in der Stammsammlung des Münzkabinetts ist jetzt in Text und Bild online im Interaktiven Katalog des Münzkabinetts verfügbar.

Links:
Denar des Carausius mit R(edeunt) S(aturnia) R(egna), erworben 1703
Doppeldenar des Carausius, aus Sammlung 1698 Friedrich Bonnet
Doppeldenar des Allectus, aus Sammlung William Allen 1898 erworben

Digitales Münzkabinett der Universität Köln jetzt in ikmk.net

20. Mai 2022

Heute geht das gemeinsame Digitale Münzkabinett des Historischen Instituts, Abt. Alte Geschichte, und des Instituts für Altertumskunde, Abt. Byzantinistik online. Entdecken Sie eine breite Palette antiker und byzantinischer Münzen, die als Teil der Lehrsammlung beider Institute dienen.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.