Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Nachrichten > Prof. Walter Bloom (Perth/Australien) als Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung im Münzkabinett

Nachrichten

Prof. Walter Bloom (Perth/Australien) als Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung im Münzkabinett

4. März 2016

Prof. Walter Bloom (Perth/Australien), wird sich im Mai und Juni diesen Jahres im Rahmen des Nachkontaktprogrammes der Alexander von Humboldt-Stiftung zu einem zweimonatigen Forschungsaufenthalt im Münzkabinett befinden.

Prof. Bloom, Alumnus der Alexander von Humboldt-Stiftung, Präsident der Numismatic Association of Australia seit 2006, arbeitet zu den Biographien und Karrieren der Münzmeister und weiteren Personals der Münzstätten seit der frühen Neuzeut im deutschsprachigen Raum. Ein Ergebnis seiner Forschungen sind die Erstellung von Normdateneinträgen zu dieser Personengruppe im Rahmen des internationalen Nomisma-Projektes, welche bereits jetzt in Teilen unter www.nomisma.org (Bsp. Stuttgart, Köln (Stadt), Tübingen, Nürnberg) abrufbar sind.

Links:
Nomisma-Eintrag für Georg Friedrich Nürnberger, Münzmeister in Nürnberg
Nomisma-Eintrag für Philipp Heinrich Müller, Stempelschneider und Medailleur in Nürnberg

Jahresbericht des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin für 2017

19. Mai 2018

Das Jahr 2017 war für das Münzkabinett in vielfacher Hinsicht ereignisreich. In die Bilanz gehören drei eigene Ausstellungen, zwei größere Kolloquien, der Relaunch unserer Website, das Ende zweier und der Beginn dreier Forschungsprojekte, ein spektakulärer Diebstahl, die Rückerwerbung einer wertvollen Münze nach 72 Jahren und die Übereignung des Medaillennachlasses von dem Bildhauer Gerhard Rommel.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.