Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Nachrichten > Arbeitskreis Experimentelle Numismatik

Nachrichten

Arbeitskreis Experimentelle Numismatik

12.-13. September 2013

16. Treffen des Arbeitskreises Experimentelle Numismatik in Berlin.

12. September 2013, Münzkabinett, Bode-Museum, Museumsinsel und
13. September 2013, Rathgen-Forschungslabor, Schlossstraße 1 A.

Vorläufiges Programm. Änderungen vorbehalten.

Donnerstag 12. September 2013:
Münzkabinett, Bode-Museum, Museumsinsel, Besucherzugang: Am Kupfergraben 1 (Monbijoubrücke)
ab 10 Uhr können durch die Teilnehmer im Münzkabinett (Studiensaal) Karten abgeholt werden, die an dem Tag zum Besuch aller Häuser auf der Museumsinsel berechtigen.

15:00 Treffen der Teilnehmer im Münzkabinett
Begrüßung
Führung durch das Münzkabinett und die Ausstellung im Bode-Museum
(Eventuell) Führung durch die Ausstellung im Alten Museum

18:00 Öffentlicher Vortrag
Prof. Bernhard Weisser, Timo Stingl: Zeitenwende. Die Parther in augusteischer Zeit.

Freitag 13. September:
Rathgen-Forschungslabor, Schlossstraße 1 A

10:00 Begrüßung
Dr. Stefan Röhrs (mit J. Hourmouziadis und T. Stingl): Untersuchung der Zusammensetzung parthischer Münzen

Weitere Beiträge der Teilnehmer und Diskussion

12:00 Mittagessen

13:00 Fortsetzung Beiträge der Teilnehmer und Diskussion

Termine und Ort für nächste Sitzung

17:00 Sitzungsende

Hinweis: Nur der Vortrag am 12. September ist öffentlich, die übrigen Veranstaltungen sind offen lediglich für Mitglieder des Arbeitskreises.

Rückfragen bitte an: b.weisser[at]smb.spk-berlin.de

Normdatenportal (NDP) des Münzkabinetts Berlin eröffnet

19. Juli 2019

Das Normdatenportal(NDP) des Münzkabinetts steht ab dem heutigen Tage allen Nutzern zur Verfügung. Damit können die zur Zeit rund 10.000 individuellen Konzepte nach verschiedenen Kriterien gesucht und mitsamt den ihnen zugeordneten IDs/URLs von weiteren Normdatenquellen frei im Sinne des semantischen Webs verwendet werden.
Die Konzepte und Beschreibungen sind zweisprachig (deutsch/englisch) angelegt (die englischsprachigen Beschreibungen werden Schritt für Schritt eingepflegt; die Benutzeroberfläche ist bereits zweisprachig).
Das Münzkabinett kommt damit seiner Aufgabe und Verpflichtung nach, die numismatische Forschung - hier insbesondere auf dem Gebiet der Digitalisierung und dem Gebrauch von Linked Open data (LOD) - zu fördern und seinen Kooperationspartnern und der wissenschaftlichen Gemeinschaft entsprechende Werkzeuge zur Verfügung zu stellen.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.