Logo Numismatische Gesellschaft zu Berlin

NUMISMATISCHE GESELLSCHAFT
ZU BERLIN e.V., gegr. 1843

'Belehrung und Unterhaltung im Fache der Münzkunde ...'
(Aus den Statuten der Gesellschaft 1844)

Home > Nachrichten > Bernd Kluge: Die Münzen König Friedrichs II. von Preußen 1740-1786

Nachrichten

Bernd Kluge: Die Münzen König Friedrichs II. von Preußen 1740-1786

5. Oktober 2012

Neues Standardwerk zu den Münzen Friedrichs des Großen erschienen.

Anlässlich des 21. Deutschen Numismatikertages fand am 5. Oktober 2012 im Bode-Museum die Premiere des neuen Standardwerkes zu den Münzen Friedrich des Großen statt. Das Buch verbindet den Bestandskatalog des Berliner Münzkabinetts (3.597 Münzen) mit einer Gesamtkatalogisierung der Münzen Friedrichs des Großen und einer Darstellung der Münzgeschichte. Sämtliche Münzen sind auch im IKMK veröffentlicht. Als Separatum liegt dem Buch eine aktuelle Bewertungsliste der Münzen Friedrichs des Großen auf der Grundlage der Preisentwicklung der letzten fünfzig Jahre bei.
Fritz Rudolf Künker bei der Vorstellung des Buches: 'Es ersetzt alle bisherigen Münzbücher zu Friedrich dem Großen'.

Bernd Kluge
Die Münzen König Friedrichs II. von Preußen 1740-1786.
Auf Grundlage der Werke Friedrich Freiherr von Schrötters neu bearbeitet. Unter Mitarbeit von Elke Bannicke und Renate Vogel
Berliner Numismatische Forschungen. Neue Folge Band 10
Gebrüder Mann Verlag Berlin 2012. Gebunden, 21 x 29,7 cm, 416 Seiten, € 49,00. ISBN 978-3-7861-2667-6

Foto: Kleuker

Jahresbericht des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin für 2017

19. Mai 2018

Das Jahr 2017 war für das Münzkabinett in vielfacher Hinsicht ereignisreich. In die Bilanz gehören drei eigene Ausstellungen, zwei größere Kolloquien, der Relaunch unserer Website, das Ende zweier und der Beginn dreier Forschungsprojekte, ein spektakulärer Diebstahl, die Rückerwerbung einer wertvollen Münze nach 72 Jahren und die Übereignung des Medaillennachlasses von dem Bildhauer Gerhard Rommel.

weitere Informationen

© 2008 Numismatische Gesellschaft zu Berlin e.V.